Abschied von der Asche

Legendäre Aufstiege, bittere Abstiege, Klassenerhalt, Bezirksliga, C-Liga, Pokalsiege , Meisterschaften, Flutlicht-Flunkyball…
All das und noch viel mehr verbinden die Everser mit unserem Aschenplatz.

Betonpiste, offene Knie, „Nichts zu holen“, Niederlagen, Kampfschweine…
Das verbinden die Gegenspieler mit der Everser Asche.

Über die Kreisgrenzen hinaus ist unsere „brennende Asche“ bekannt und ebenso gefürchtet.

Nun ist es jedoch soweit. Die sagenumwobene Asche muss einem modernen Kunstrasenplatz weichen. Um der Asche einen würdigen Abschied zu bereiten, laufen die Everser Bezirksliga-Legenden und Kreisliga-Helden am morgigen Samstag 18.07.2020 ein letztes Mal auf dem frisch geschleppten Platz auf.
Um 16 Uhr spielt die erste Mannschaft gegen Fürstenau und um 18 Uhr tritt die zweite Mannschaft gegen unsere Alten Herren an. So kann der gleichermaßen geliebte wie gehasste Untergrund ein letztes Mal gemeinsam genossen werden.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch einige Zuschauer dazu gesellen.

Organisatorischer Hinweis:
Aufgrund der Auflagen bzgl. der Corona-Pandemie sind Ein- bzw. Ausgänge entsprechend gekennzeichnet. Am Eingang werden die Daten der Besucher erfasst. Bitte achtet auf den Mindestabstand von 1,5 Metern.
Leider können wir keine Getränke oder Essen verkaufen. Wer möchte, darf sich selbst versorgen.

Vielen Dank für Euer Verständnis und auf einen gelungenen Abschluss!