Herzlich Willkommen auf der Homepage des VfL Eversen e.V.!

Der VfL zurück in der B-Liga

„Unverhofft kommt oft“, nach diesem Motto hat die erste Mannschaft des VfL Eversen den Aufstieg in die Kreisliga B perfekt gemacht. In einem nervenraubenden Relegations-Endspiel gegen den SV Borussia Hohenwepel konnte sich die Mannschaft um Spielertrainer Daniel Chust am Ende verdient mit 3:1 durchsetzen. 250 Zuschauer waren dabei, als der VfL bereits in der ersten Spielminute eine gute Chance zur Führung durch Alex „Kocher“ Koch hatte, diese jedoch in den Armen des gegnerischen Keeper landete. In der 8. Minute war es dann soweit, der bärenstark aufspielende Philipp Dreier erzielte das 1:0. Danach ließ die Mannschaft etwas nach und in der 24. Minute konnte Hohenwepel zum 1:1 ausgleichen. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff machte Eversen gleich wieder Druck und erneut war es Phillip Dreier, der unter dem lautstarken Jubel der zahlreich erschienenen VfL-Fans, den Ball zum 2:1 in die Maschen schob (53. Minute). Zwanzig Minuten später machte Alex Koch alles klar und erhöhte auf 3:1. Nach dem Schlusspfiff fand der Jubel der Everser kein Halten mehr, der Platz wurde gestürmt und die obligatorischen Bierduschen machten die Runde. Ein großes Dankeschön auch an die vielen VfL-Fans, besonders ist hier die zweite Mannschaft zu erwähnen, welche die Akteure fast 90 Minuten lang mit selbst komponierten Fangesängen nach vorne gepeitscht hat.
Mit dem zur Rückrunde verpflichteten Spielertrainer Daniel Chust konnte das Ruder also doch noch in die richtige Richtung gelenkt werden. So haben sich die Anstrengungen gelohnt und der VfL Eversen I spielt in der nächsten Saison, nach zwei Jahren Abstinenz, wieder in der B-Liga.

Sieg und Remis am Wochenende

Vier Punkte konnten die beiden Mannschaften des VfL am Wochenende auf der heimischen Asche ergattern.
Die zweite Mannschaft hatte es mit dem Spitzenreiter SV Höxter II zu tun, welche in dieser Saison bis dato erst zwei Unentschieden und noch keine Niederlage auf ihrem Konto hatte. Von der Ausgangslage als krasser Außenseiter unbeeindruckt, spielte die Truppe um Abwehrchef Biermann eine klasse Partie. Man ließ die Höxteraner Reserve von Beginn an gar nicht erst ins Spiel kommen und konnte selber einige gute Spielzüge darbieten. In der 39. Spielminute war es aber dann doch soweit, unsere Zweite geriet mit 0:1 in Rückstand. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte konnte man dem Favoriten die Stirn bieten und so war es der wiedergenesene Philipp Dreier, der in der 68. Minute den 1:1 Ausgleich erzielte, was gleichzeitig auch der Endstand war. In diesem Spiel hat man wieder einmal gesehen, wozu die zweite Mannschaft im Stande ist, wenn Zusammenhalt und Wille passen.

Die erste Mannschaft konnte auch ihr viertes Meisterschaftsspiel im Jahr 2016 erfolgreich gestalten. Die SG aus Nethetal wurde mit 3:0 besiegt. Dabei war die erste Halbzeit noch torlos geblieben. Nach einigen guten Gelegenheiten für unsere Mannschaft, war es ein Spieler der SG, der den Ball nach einer Flanke ins eigene Netz bugsierte. Das nächste Tor ließ dann nicht lange auf sich warten, Mittelfeldstratege da Cunha schob den Ball zum 2:0 über die Linie. Das dritte Tor an diesem Tag war dann auch eine Entschädigung für die torlose erste Halbzeit. Beckmann bekam den Ball circa 35 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse zugespielt, sah dass der Torwart etwas zu weit vor seinem Tor stand und hob den Ball gekonnt über diesen herüber, sodass das Leder zum 3:0 Endstand in die Maschen flog. Entsprechend fiel auch der Beifall der zahlreich erschienenen VfL Fans aus.

Zwei Heimspiele und der traditionelle Gemütliche zum Start

Am kommenden Wochenende ist wieder Fußball auf der Everser Asche angesagt. Die zweite Mannschaft trifft am Sonntag um 12:30h auf den SV Kollerbeck II. Nach der Absage des Spiels vom letzten Wochenende können es die Mannen um Coach Behling kaum noch erwarten wieder hinter den Ball zu treten.

Auch die erste Mannschaft muss ran. Nach dem Trainerwechsel im Winter und einer anstrengenden Vorbereitung geht es bereits am Freitagabend um 19:30h gegen den VfL aus Langeland.

Am Samstag steht, wie in jedem Jahr, der traditionelle Gemütliche mit Tombola an. Los geht es um 20:00h im Dorfgemeinschaftshaus Eversen. Neben guter Musik und kalten Getränken, gibt es dieses Jahr wieder zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Der VfL freut sich auf gesellige Stunden mit Euch und hofft viele Besucher im DGH begrüßen zu dürfen.

Hier die Termine zusammengefasst:

  • Freitag    11.03.16, 19:30h: VfL Eversen I vs. VfL Langeland
  • Samstag 12.03.16, 20:00h: Gemütlicher mit Tombola im DGH
  • Sonntag 13.03.16, 12:30h: VfL Eversen II vs. SV Kollerbeck II

Letzter Spieltag 2015 und Winterpause

Am letzten Spieltag in diesem Jahr konnte sich die erste Mannschaft mit 5:0 gegen die Reserve des SV Steinheim durchsetzen. In den ersten zehn Minuten fand der VfL nicht wirklich ins Spiel und so konnte sich der SV direkt zu Anfang einige Möglichkeiten herausspielen. Mit der Zeit fand man sich mit dem fremden Kunstrasen immer besser zurecht und so ging der VfL in der 15. Minute durch einen Elfmeter von Beckmann in Führung. Dieser wurde nach einem tollen Sololauf von Jan Kröger, der heute sein Debut für die Erste gab, herausgeholt. In der 20. Minute erhöhte Migenda auf 2:0. Keine vier Minuten später war es Kröger selbst, der, nach einem Abstimmungsfehler in der Steinheimer Abwehr, den Ball per Flugkopfball in Bas Dost-Manier zum 3:0 ins Tor beförderte. Den spielerisch starken Steinheimern hatte man so erst einmal den Zahn gezogen. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine. Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte wieder den Steinheimern und so war es unserem starken Torwart Andreas Müller zu verdanken, dass dem SV der Anschlusstreffer nicht gelang. In der 65. Minute erzielte Migenda seinen zweiter Treffer und es stand 4:0. Und damit nicht genug, in der 77. Minute machte der stark aufspielende Migenda den Hattrick perfekt und schob zum 5:0 ein. Somit war der Schlusspunkt gesetzt und man kann mit einem Sieg zum Abschluss in die Winterpause gehen.
Im neuen Jahr soll dann mit dem neuen Trainer Daniel Chust das noch maximal Mögliche aus der Saison herausgeholt werden.

Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen Erkeln 2 ist ausgefallen. Rückblickend kann hier gesagt werden, dass die Truppe um Marco Behling alle Erwartungen übertroffen und eine furiose Hinrunde mit dem verdienten 5. Platz abgeschlossen hat. Gratulation hierzu!

In diesem Sinne wünscht der VfL Eversen allen seinen Freunden, Gönnern und Anhängern eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!

Vorbericht des 12. Spieltags

An diesem Wochenende ist wieder Fußball auf der Kreisebene
angesagt. Beide Mannschaften des VfL Eversen spielen an diesem Wochenende zu
Hause und wollen wieder das Maximum rausholen.
Der VfL Eversen II empfängt den offensivstarken SV Ottbergen. Der SV Ottbergen
konnte in 10 Spielen gleich 66 Mal netzen. Trotz der starken Offensive belegt
der SV nur den 4. Platz. Die Mannschaft von Marco Behling belegt derzeit einen
guten fünften Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg gleich ziehen. Daher erwartet uns am
Sonntag einen sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel.

Der VfL Eversen I hat sich unter der Woche im einvernehmlichen von Werner
Streich getrennt. Diesen Posten übernehmen interimsweise bis zum Ende der
Hinrunde die Spieler Christian Beckmann und Patrick Lakemeyer.
Das Interimsduo empfängt am Wochenende den SV Alhausen/ Pömbsen/ Reelsen II.
Hierbei will man gleich einen Dreier im eigenen Stadion landen. Die Vorzeichen
stehen gut, da der VfL zu Hause spielt und die Gäste nur ein Sieg aus den
letzten fünf Spielen holte. Weiterhin hat der VfL eines der besten Offensiven mit
33 Toren sowie die beste Defensive mit lediglich neun Gegentoren. Daher sind die Rollen
klar verteilt und der VfL gilt als klarer Favorit in diesem Spiel.


VfL Eversen vs SV Ottbergen
Anstoß 12:30 Uhr

VfL Eversen vs SV Alhausen/ Pömbsen/ Reelsen II
Anstoß 14:30 Uhr

Beiden Mannschaften viel Erfolg!

131022 DFB KampagnenTeaser Banner dfbde 686x1532